DIN ISO 29990

Die DIN ISO 29990 soll helfen, das Angebot von Bildungsunternehmen und anderen „Lerndienstleistern“ vergleichbar zu machen.  Dazu gehören Anbieter von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie betrieblicher Trainings.

Mit der „Basisnorm“ ISO 9001 hat die neue „Bildungsnorm“ vieles gemeinsam. Hier stehen jedoch die Anforderungen an Lernprogramme und Lernprozesse im Fokus, immer im Sinne des Lernenden.

Die Qualität der Bildungsangebote wird evaluiert;  das umfasst auch die fachliche Kompetenz der Ausbilder und Dozenten. An der Verbesserung der eigenen Prozesse sind die Mitarbeiter aktiv beteiligt – wichtig sind aber auch die Anforderungen weiterer sogenannter „interessierter Parteien“: das bedeutet einen ständigen Dialog mit Berufsverbänden, Öffentlichen Stellen und Arbeitgebern.

Der Nutzen für den Bildungsträger oder den freiberuflichen Trainer selbst:

  • Eine gesteigerte (auch internationale) Wettbewerbsfähigkeit
  • Verbesserung der Abläufe durch klare Prozesse
  • Nachvollziehbarkeit und Transparenz
  • höhere Motivation